Seezeitlodge Hotel & Spa, Saarland
Seezeitlodge Hotel & Spa, SaarlandSeezeitlodge Hotel & Spa, SaarlandSeezeitlodge Hotel & Spa, SaarlandSeezeitlodge Hotel & Spa, SaarlandSeezeitlodge Hotel & Spa, Saarland
Kurzbeschreibung
Die Seezeitlodge Hotel & Spa liegt im  Sankt Wendeler Land, direkt am Bostal See im nördlichen Saarland, umgeben von der Mittelgebirgslandschaft des Naturparks Saar-Hunsrück. Es ist besonders bekannt für sein Wellness Angebot und Seezeit-Spa.
Das Hotel erfreut sich steigender Beliebtheit und damit einer wachsenden Zahl ihrer Gäste. Es ist notwendig, die Aufenthaltsflächen für die Gäste im Freien zu erweitern und neue Erlebnismöglichkeiten anzubieten.
Im Sommer 2021 wurde von DANE Landschaftsarchitektur eine Machbarkeitsstudie erstellt, welche Vorschläge für eine mögliche Fortschreibung der Freianlagenplanung hervorbrachte.
Folgende Themen wurden daraufhin näher untersucht:
- Naturbezug und Landschaftserlebnis
- Stärkung des Gästeaufenthaltes im Freien
- Einordnung eines Naturpools im Außenbereich
- Vorschläge für die Verortung zusätzlicher Gebäudeflächen
- Ideen & Vorschläge, um eine naturnahe Atmosphäre der Außenanlagen zu erzeugen.
Es wurde entschieden, die Erweiterung in 2 Planungsphasen aufzuteilen.
Die erste Phase realisiert Baumpflanzungen auf dem gesamten Grundstück und die Schaffung neuer Sitzflächen / Podeste auf dem Steilhang zum See.
Die zweite Phase widmet sich der Erweiterung der Liegeflächen des Spa-Bereiches und der Entwicklung einer neuen Naturpool-Landschaft am Hang südwestlich des Spa-Bereiches.

Fotonachweise (v. links nach rechts):
Nr 1. © Seezeitloge Hotel & Spa_Günter Stand
Nr. 2. © Seezeitlodge Hotel & Spa_Günter Stand
Nr. 3. © Seezeitlodge Hotel & Spa_Dieter Schummer
Nr. 4. © Seezeitlodge Hotel & Spa_Günter Stand
Nr. 5. © Seezeitlodge & Spa_Günter Stand
Seezeitlodge Hotel & Spa, Saarland

  • Projekt
    Seezeitlodge Hotel & Spa, Saarland
  • Auftraggeber
    Kathrin & Christian Sersch
  • Architekt
    Architekten von GRAFT
  • Fachplaner
    Landschaftsarchitekten ernst+partner Trier
  • Bauvolumen Freianlagen brutto
    ca. 2,3 Mio. Euro
  • Leistungsphasen
    LP 2-8
  • Bundesland
    Saarland
  • Land
    Deutschland